Ostern 2022 Teil 1: Sieg gegen das Tabellenschlusslicht

Text: Ralf Stoll Bild: Felix Stöldt

Der Kehler FV löste die Pflichtaufgabe gegen das Tabellenschlusslicht aus Endingen souverän mit einem nie gefährdeten 3:0 Sieg.

Die Gastgeber suchten von Spielbeginn an den direkten Weg zum Endinger Tor, taten sich aber zunächst schwer gegen die dicht gestaffelte Abwehr der Gäste. In der achten Spielminute dann die bis dahin größten Chance, als der Schuss von Yannick Assenmacher am Innenpfosten des Endinger Tor landete und ins Spielfeld zurücksprang. Zwei Minuten später scheiterte wiederum Yannick Assenmacher mit einem direkten Freistoß noch am glänzend reagierenden Endinger Torhüter Leon Rump, aber in der 15. Spielminute verwandelte er einen Freistoß aus 18 Metern zur verdienten Führung der Gastgeber.

Kehl blieb weiter offensiv und nach einer gelungenen Kombination über Tim Keck und Mohamed Haridi erhöhte KFV-Goalgetter Ümit Sen in der30. Spielminute auf 2:0. Kurz vor dem Pausenpfiff, nach einem Fehler in der Endinger Abwehr erhöhte wiederum Ümit Sen auf 3:0.

Die sichere Führung im Rücken und das schwere Spiel am Ostermontag gegen den FC Waldkirch vor Augen schalteten die Gastgeber in der zweiten Halbzeit mehrere Gänge zurück und schonten den einen oder anderen Stammspieler. Kehl beherrschte aber nach wie vor das Spiel und hatte mehrere Großchancen um das Ergebnis noch höher ausfallen zu lassen.

Die im Angriff harmlosen Gäste hatten ihre größte Chance in der 85. Spielminute durch Florian Ries, dieser scheiterte aber mit seinem Foulelfmeter an KFV-Keeper Simon Heering, der den Ball festhalten konnte. Mit einer weiteren Glanzrade nur eine Minute später, gegen den frei vor ihm zum Schuss kommenden Florian Ries, verhinderte er den Ehrentreffer der Gäste.

KFV-Trainer Frank Berger war nach dem Spiel nicht ganz mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. „Das Positive ist das Ergebnis, aber über das wie es zustande kam müssen wir uns unterhalten und uns im kommenden Spiel anders aufstellen und präsentieren.“

Aufstellung  Kehler FV : SV Endingen 3:0 (3:0)

Kehler FV

Heering – Bessas, Hauswald, Sen, Häußermann, Armbruster, Bounatouf (ab 64. Condé), Assenmacher (ab 62. Rother), Haridi (ab 54. Kheloufi), Schulze, Keck (ab 74. Petrocic)

SV Endingen

Rump – Dell, Zimmermann (ab. 46. Carli), Göhring (ab. 24. Halac), Einecker, Disch, Baumer, Benz, Schillinger, Ries, Galli

Tore:  1:0 (15.) Assenmacher2:0 (30.) Sen, 3:0 (43.) Sen

Besondere Vorkommnisse: Simon Heering (Kehler FV) hält Foulelfmeter von Florian Ries (85.)

Zuschauer:190

Schiedsrichter: Stefan Ebe (Friedrichshafen)

Gelbe Karten: keine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.