Zdraveskis 0:1 reicht nicht zum Sieg für den Kehler FV

Kevin Sax hatte in der 81. Minute die Chance zum Siegtor. Der Kehler Spielmacher traf aber nur die Latte. ©Christoph Breithaupt /Bericht Uli Nodler

Dem FV Lörrach-Brombach dürfte das 1:1 (1:1) des Tabellenzweiten Kehler FV am Sonntagnachmittag beim FC Auggen recht sein, bleibt er doch nach dem elften Spieltag in der Fußball-Verbandsliga Südbaden alleiniger Tabellenführer.

In der Analyse des 1:1 zwischem dem FC Auggen und dem Kehler FV am Sonntagnachmittag in der Fußball-Verbandsliga waren sich beide Trainer weitgehend einig: „Es war ein Spiel auf Augenhöhe mit einem gerechten Ergebnis. Die schwierigen Platzverhältnisse haben beiden Mannschaften zu schaffen gemacht“, betonte Kehls Coach Frank Berger in der Pressekonferenz. Allerdings sah FCA-Trainer Marco Ehret sein Heimteam in Sachen hochkarätiger Torchancen leicht im Vorteil.

Die erste Gelegenheit hatten die Gastgeber. Aus dem Getümmel hielt Axel Imgraben (7.) einfach drauf, doch Gästekeeper Daniel Künstle war auf dem Posten. Vier Minuten später führte der Kehler FV mit 1:0. Stefan Laifer legte Dejan Zdraveski den Ball per Kopf in den Lauf. Die Nummer neun scheiterte zunächst an Auggens Torhüter Elias Kiefl, doch Zdraveskis Nachschuss saß.

Unebener Auggener Rasenplatz
Auf dem unebenen Auggener Rasenplatz war an ein gepflegtes Kombinationsspiel hüben wie drüben nicht zu denken. So operierte vor allem der Tabellenzweite aus der Grenzstadt mit langen Bällen. Doch gefährlich wurde es selten im Auggener Strafraum. Die hochkarätigeren Chancen hatte im ersten Abschnitt zweifellos der FC Auggen. So in der 28. Minute, als Mittelfeldspieler Jonathan Ehret alleine auf Künstle zulief. Doch der Kehler Schlussmann zeigte in dieser Szene seine ganze Klasse, parierte glänzend.

Daniel Künstle machtlos
In der 45. Minute war Kehls Keeper Daniel Künstle allerdings machtlos, als Auggens Axel Imgraben die Kugel nach einer Kopfballvorlage von Bastian Bischoff am langen Pfosten ins Kehler Netz drückte. Nach der Pause war der FC Auggen zunächst dem zweiten Tor näher. Erneut war es Ehret (70.), der nach einem Ball in die Schnittstelle erneut an Künstle scheiterte. Zwei Minuten später köpfte Nils Mayer nach einem Freistoß von Ehret die Kugel nur um Zentimeter am Kehler Kasten vorbei.

Kevin Sax trifft die Latte
Die letzte Viertelstunde gehörte dann dem Kehler FV. Da mussten die Gastgeber einige bange Momente überstehen. So in der 81. Minute, als KFV-Spielmacher Kevin Sax mit einem satten Distanzschuss nur die Latte des Auggener Tores traf.

FC Auggen – Kehler FV 1:1 (1:1)
Auggen: Kiefl – Strazinski, Cifdalöz, Brändle, Anlicker, Ehret (85, Fleck), Bischoff, Imgraben, Mayer (70. Kalchschmidt), Reinecker, Beckmann (65. Aslan).
Kehl: Künstle – Maier, Zdraveski, Sax, Assenmacher, Laifer, Bounatouf, Aras, Sepp, Sert.
Schiedsrichter: Lamy (Lingolsheim/Elsass) – Zuschauer: 250.
Tore: 0:1 Zdraveski (11.), 1:1 Imgraben (45.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.