Kehler FV gewinnt Hallenfußball-Turnier in Schutterwald

Die siegreiche Mannschaft des Kehler FV. ©Christoph Breithaupt / Bericht Heiko Rudolf

Der Kehler FV hat das Hallenfußball-Turnier in Schutterwald gewonnen. Der Verbandsligist setzte sich am Sonntagabend in einem packenden Endspiel vor rund 350 Zuschauern in der Mörburghalle mit 8:7 nach Neunmeter-Schießen gegen den Bezirksligisten SV Niederschopfheim durch.

Der Kehler FV durfte nach seinem Sieg im Endspiel des Hallenturniers in Schutterwald neben dem Wanderpokal auch eine Siegprämie in Höhe von 450 Euro mit nach Hause nehmen. Die Niederschopfheimer Niederlage im Finale, in dem es nach regulärer Spielzeit 4:4 gestanden hatte, konnte auch der beste Torschütze des Turniers, Lionel Labad (10 Treffer), nicht verhindern.

Im Spiel um Platz drei setzte sich Bezirksligist VfR Willstätt ebenfalls nach Neunmeter-Schießen gegen Ligakonkurrent VfR Elgersweier durch. Großen Anteil daran hatte Willstätts Schlussmann Rudi Kanz, der nicht nur zum besten Torwart des Turniers gewählt wurde, sondern nebenbei selbst noch als siebenfacher Torschütze glänzte. Für Titelverteidiger SC Durbachtal und Gastgeber FV Schutterwald kam das Aus bereits im Viertelfinale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.