Kehler FV fertigt den SC Offenburg mit 5:0 ab

Elyes Bounatouf köpfte in dieser Szene den von der Latte abgeprallten Ball zum zwischenzeitlichen 2:0 für den Kehler FV beim SC Offenburg ein. ©Ulrich Marx

Das interessanteste Spiel aus Ortenauer Sicht in der Qualifikation zum SBFV-Rothaus-Pokal war eine klare Sache: Verbandsligist Kehler FV siegte beim Landesligisten SC Offenburg mit 5:0. Ansonsten blieben die Überraschungen aus. Die erste Hauptrunde wird bereits am kommenden Wochenende gespielt, dabei trifft der Kehler FV am Samstag, 10. August um 17.00 Uhr auf den SC Hofstetten. Das Spiel findet im Kehler Rheinstadion statt. 

SC Offenburg – KFV 0:5
Der Kehler FV nahm von Anfang an das Heft in die Hand. Nach einem schönen Zuspiel von Kevin Sax auf den im Strafraum stehenden David Assenmacher verwertete dieser früh zum 1:0 für den KFV. Kehl hatte weitere Großchancen, jedoch ohne zählbaren Erfolg.

In der 25. Minute wurde Kevin Sax im Strafraum bedient, der am SCO- Schlussmann Marius Rus noch scheiterte, doch Elyes Bounatouf köpfte den von der Latte abgeprallten Ball ins Tor zum 2:0. Der KFV hatte auch nach der Pause dicke Chancen: In der 65. Minute fand ein Eckball von Stefan Laifer den Kopf des eingewechselten Lucas Lux, und dieser erhöhte auf 3:0. Somit war die Partie vor gut 400 Zuschauern bereits entschieden. Nur wenige Sekunden später kam der ebenfalls eingewechselte Arber Paqarizi im Strafraum frei zum Schuss und erzielte das 4:0. Ganz allein der gut parierende SCO-Torhüter Rus verhinderte die ein oder andere Großchance für die Kehler.

Nachdem in der 72. Minute Aliu Cisse der Ehrentreffer versagt blieb, setzten die Kehler den Schlusspunkt. David Assenmacher lief alleine auf Rus zu, überlupfte diesen und markierte das 5:0 für den Kehler FV.

Tore: 0:1 D. Assenmacher (7.), 0:2 Bounatouf (25.), 0:3 Lux (65.), 0:4 Paqarizi (68.), 0:5 D. Assenmacher (79.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.