Schülerbahneröffnung 2019

Lucie Oesterreich (©) Erwin Lang

Am Samstag, den 27. April 2019 fanden im Kehler Rheinstadion wieder die traditionellen Schülerbahneröffnungskämpfe des Kehler FV statt. Mehr als 200 junge Athleten aus 20 Vereinen nahmen an den Wettbewerben der Kinder (unter 12 Jahre) und der Schüler (12-15 Jahre) teil. Auch mehrere Kehler Leichtathleten nutzten die Gelegenheit, um in die Wettkampfsaison einzusteigen. Trotz wechselhaft kühlem Wetter und wiederkehrenden Regengüssen konnten am Ende einige erfreuliche Leistungen erzielt werden.Bereits zum Beginn des Wettkampfs gab es einen ersten großen Erfolg in der Altersklasse W15 zu feiern: Lucie Oestereich siegte im 800m-Lauf, den sie in einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:35,63 Minuten bewältigte. Bei der Jugend W14 sicherte sich Svea Le Dru über 800m und im Weitsprung jeweils den 3. Platz.

Leonie Geiler

Eine weitere Goldmedaille errang Leonie Geiler (Altersklasse W13) ebenfalls beim 800m-Lauf, den sie in einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:45,37 Minuten gewann. Bei der weiblichen Jugend W12 lief Annika Sirch über 75m in neuer persönlicher Bestleistung auf den 3. Platz. Maya Schuler sicherte sich im 800-Meterlauf die Silbermedaille. Maite Mertz gewann im Diskuswurf nacheinem spannenden Kampf die Silbermedaille vor ihrer Vereinskameradin Safia Guenniche. Safia hatte zuvor auch im Hochsprung die Bronzemedaille errungen. Bei der männlichen Jugend M12 siegte Léo Wagner beim Hochsprung knapp vor seinen Vereinskameraden Soufian Chabane und Aymeri Hederich. Aymeri Hederich wiederum gewann den Ballwurf vor Soufian und Léo. In der Altersklasse M13 wurden Mattis Bernd im Diskuswurf und Siddik Bouzidi im Ballwurf mit jeweils Dritter. Bei der Jugend M14 sicherte sich Max Carrier den 2. Platz im 100-Lauf und Louis Dupré la Tour den 3. Platz im Diskuswurf. In der Altersklasse M15 kam Jan-Ole Rose im Hoch- und im Weitsprung jeweils mit neuen persönlichen Bestleistungen auf den 2. Platz. Carl Geiler wurde ebenfalls für einen guten 800-Meterlauf mit der Silbermedaille belohnt. Viktor Scheib gelang beim Ballwurf die drittbeste Weite. Darüber hinaus sprangen auch in den übrigen Wettbewerben noch mehrere persönliche Bestleistungen für die jungen Athleten heraus. Viele Teilnehmer durften (trotz der Witterung) über ein gutes Ergebnis freuen, auch wenn es nicht immer zu einer Medaille reichte.Bei den Wettkämpfen der Kinderleichtathletik standen für die Altersklassen U8 bisU12 eine Hindernis-Sprint-Staffel, ein Stabweitsprung, ein Medizinballstoßen sowie eine 6x50m-Staffel bzw. ein Team-Biathlon auf dem Programm. Die jungen Sportler gingen mit Freude und Elan zu Werke. In der Altersklasse U10 erreichte dabei das KFV-Team 1 den 3. Platz. Bei den 800m-Läufen erreichte Maik Bouzidi inder Altersklasse M11 den 3. Platz, ebenso wie Zora Schradin in der Altersklasse W10.

(Dr. Cornelius Gorka)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.