Kehler Leichtathleten mit Bestleistungen bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Senioren (Masters) in Weinstadt

Foto von links: Regina Burbach, Traude Schliephake (Trainerin), Branko Kersic vertraten die Farben des Kehler FV hervorragend

Kehl/ Weinstadt (hg). Toller Spitzensport wurde am vergangenen Wochenende bei herrlichem Sommerwetter im runderneuerten Stadion der „Sportgemeinschaft Weinstadt“ (SG W), von den baden-württembergischen Seniorinnen und Senioren geboten. Viel Lust auf Wettkampf und hoch motiviert fuhren die Seniorin Regina Burbach (W 35) und die Senioren Branko Kersic (M 45), Heinz Gabel (M 75) des Kehler FV nach Weinstadt, dem Tor zum Remstal. Ziel waren natürlich gute Platzierungen in den vielfachen leichtathletischen Disziplinen zu erreichen. Branko Kersic (M 45) stieg bereits am Samstag um 14.00 Uhr in die Wettkämofe ein und holte sich bei den 110 Hürden mit neuer Bestleistung von 21,57 Sekunden den Landestitel. Eine Stunde später ließ Branko Kersic auch im Hochsprung mit einer weiteren Bestleistung von 1,56 Meter seiner Konkurrenz keine Chance und holte sich Meisterschaft Nummer zwei. Am Sonntagvormittag setzte Branko Kersic, der erfolgreichster Kehler FV-Athlet, seine Erfolgsserie fort und holte sich auch die Titel über die 100 Meter mit einer Saisonbestleistung von 12,87 Sekunden und über die 200 Meter mit einer persönlichen Bestleistung von 26,24 Sekunden. Regina Burbach (W 35) startete auf den Sprintstrecken über die 100 Meter mit guten 14,16 Sek. und verfehlte nur knapp den Titel. Mit einer Zeit von 29,46 Sek. auf der 200-Meterstrecke zeigte Regina Burbach erneut ihre Stärke und belegte auch dort den 2. Platz. Mit einem Sprung von 4,55 im Weitsprung krönte ihre tolle Regina Burbach mit ihrer dritten Silbermedaille. Heinz Gabel (M 75) startete gegen seinen ewigen Konkurrenten Franz Diedio aus Weil am Rhein und mußte diesem im Kugelstoßen und im Hammerwerfen den Vortritt lassen. Mit seinen 10,50 Meter im Kugelstoßen verfehlte er allerdings nur knapp den Titel. Beim Hammerwurf konnte H. Gabel deutlich vor dem Drittplatzierten mit einer Weite von 30,80 Meter einen weiteren 2. Platz sichern. Mit einem Gesamtergebnis von vier Meister- und fünf Vizemeisterschaften vertraten die Athleten die Farben ihres Kehler FV auf Landesebene wieder einmal hervorragend.

(Autor: Heinz Gabel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.