Kehler FV muss punkten

Der Klassenerhalt ist für den KFV noch nicht in trockenen Tüchern

Am 26. Spieltag der Fußball-Verbandsliga muss der Kehler FV (9. Platz/33 Punkte) im Heimspiel gegen den SV Kuppenheim (5./43) unbedingt punkten, denn sonst könnte es noch ziemlich eng werden auf der Zielgeraden. 

Kehler FV – Kuppenheim Samstag, 15.30 Uhr
Seine Negativ-Serie konnte der Kehler FV auch im Duell mit dem ambitionierten Tabellenzweiten Freiburger FC nicht stoppen, enttäuschte aber beim Auftritt im Breisgau nicht und hätte durchaus punkten können, wie auch KFV-Sport-Vorstand Jürgen Sax bestätigt: »Ja, da wäre ein Zähler drin gewesen. Schade, aber was mir gut gefallen hat ist, dass wir als sehr gute Mannschaft aufgetreten sind und nicht nur kämpferisch, sondern sich auch spielerisch überzeugten.«

Mit dem SV Kuppenheim, der in der Tabelle am KFV vorbeigezogen ist, erwarten die Grenzstädter am Samstag einen unbequemen Gegner, aber dennoch braucht man ein Erfolgserlebnis – sonst könnte es mit Blick auf die Tabelle zum Saisonschluss hin noch recht ungemütlich werden. »Natürlich haben wir die Tabelle im Blick, da sind wir nicht blauäugig oder arrogant um die zu ignorieren. Mit Kuppenheim erwarten wir einen Gegner der sich im letzten Jahr sehr gut weiterentwickelt hat. Dennoch bin ich zuversichtlich, dass wenn wir die Leistung von Freiburg bringen, die Punkte in Kehl bleiben«, weiß Sax, dass ein Erfolgserlebnis her muss.

Die personellen Voraussetzungen beim KFV sind gut. Der komplette Kader hat nach Auskunft von Jürgen Sax in dieser Woche trainiert, auch Felix Weingart und Samuel Manguelle sind wieder an Bord

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.