Medaillenregen für die KFV-Leichtathleten bei den Hallenmeisterschaften

Branko Kersic, Traude Schliephake, Regina Burbach, Cornelius Gorka und Joachim Halm

Joachim Halm, Heinz Gabel, Gerhild Schwanz, Cornelius Gorka und Branko Kersic

Die Mannheimer Leichtathletikhalle war am vergangenen Sonntag Austragungsort der baden-württembergischen Hallenmeisterschaften der Senioren. Auch sechs Athleten des Kehler FV ließen sich diesen ersten Formtest nicht entgehen und reisten zusammen mit ihrer Trainerin Traude Schliephake zu den Hallenwettkämpfen an. Die schwierige Anfahrt bei nasskaltem Wetter sollte sich lohnen. Denn während es draußen stürmte ergoss sich drinnen über die Kehler Leichtathleten ein wahrer Medaillenregen: Gerhild Schwanz (Altersklasse W75) eröffnete den Medaillenreigen mit ihrem 1. Platz im Kugelstoßen. In der gleichen Disziplin gelang auch Heinz Gabel (M70) mit seinem 3. Platz der Sprung aufs Treppchen. Joachim Halm (M60) hatte nicht viele Gegner und wurde im 60-und im 200-Meterlauf souverän Landesmeister. In der Klasse M50 musste sich dagegen Cornelius Gorka einer harten Konkurrenz stellen,erreichte aber im Weitsprung den Endkampf und wurde Achter. Den größten Erfolg konnte schließlich Branko Kersic einfahren: In seiner Altersklasse M40 siegte er sowohl im 60-Meterlauf als auch im Hoch-und im Weitsprung. Als dreifacher Landesmeister brachte er somit drei Goldmedaillen nach Hause. Regina Burbach (W35) komplettierte die Medaillensammlung mit ihrem 2. Platz über die 200m. Mit diesen guten Leistungen unterm Hallendach bewiesen die Kehler Senioren, dass mit ihnen auch bei den bevorstehenden Freiluftwettbewerben wieder gerechnet werden kann.

[Cornelius Gorka]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.