sp_fussball_stadelhofen_kehler_fv_4_ph.jpg

Anis Bouziane wird dem Kehler FV aus privaten Gründen gegen den FC Neustadt fehlen.

Der Kehler FV (9./38) reist mit der Empfehlung von drei Siegen in den letzten drei Partien zum FC Neustadt (17./15) und wird daher auch als Favorit angesehen.

Neun Zähler in Folge haben dem Kehler FV ordentlich Luft verschafft – der Abstand auf die »kritische Zone« der Tabelle ist auf zehn Zähler angewachsen. Entsprechend gut ist die Stimmung sowohl im Spielerkader als auch im Umfeld. KFV-Coach Heinz Braun lobte in der Pressekonferenz nach dem 2:0-Heimsieg gegen den 1. SV Mörsch seine Schützlinge ohnehin für deren »Riesen-Engagement« in den letzten Wochen. »Wir hatten fast immer 17 oder 18 Spieler auf dem Trainingsplatz und die geben ordentlich Gas«.
Gas geben heißt es nun auch im Schwarzwald beim Duell mit dem Tabellenvorletzten SV Neustadt. Auf dem Papier eine lösbare Aufgabe, allerdings will KFV-Sport-Vorstand Jürgen Sax davon nichts wissen: »Man hat gesehen wie schwer sich Linx über 45 Minuten gegen Neustadt getan hat, aber auch der OFV – es wird sicher alles andere als einfach für uns.« Sax ist sicher, dass man auf einen sehr defensiv eingestellten FC Neustadt treffen wird. »Die spielen ganz bestimmt keinen Hellau-Fußball.« Auch die hohe Niederlage der Schwarzwälder beim SC Lahr klammert Sax aus: »Die Lahrer haben in den ersten 15 Minuten zwei Tore erzielt, dann war der Neustadter Riegel geknackt. Trotzdem sind wir gewarnt und werden den Gegner nicht unterschätzen.« Nicht mit in den Schwarzwald reisen wird Anis Bouziane, der nach Auskunft von Jürgen Sax eine Woche Urlaub hat. Alle anderen Spieler sind fit.