file6wtqrp72s2ft3m5622x_0.jpg
Der Kehler Torjäger Yannick Imbs steht aufgrund einer Verletzung im Spiel gegen den FC Denzlingen nicht zur Verfügung.

Der Kehler FV (10./22) will gegen den FC Denzlingen (11./22) Auswärtstärke beweisen und punkten, um entspannter in die Winterpause gehen zu können.

Sieben Punkte aus den letzten drei Spielen vor der Winterpause hatte Kehls Fußball-Abteilungsleiter Jürgen Sax als Ziel ausgegeben – vier Zähler haben die Schützlinge von Trainer Heinz Braun in den beiden Heimspielen gegen den SV Endingen (3:2) und FC Bad Dürrheim (0:0) gesammelt. Die Ansage von Sax ist also noch machbar – allerdings muss dann im Duell am Samstag beim FC Denzlingen eine »Punkte-Vollernte« eingefahren werden. Die Vorrundenpartie gegen den FCD endete 1:1 – die Kehler Führung glichen damals die Denzlingener erst in der Nachspielzeit aus. 
Die Personaldecke der Kehler vor dem letzten Spiel des Jahres ist noch dünner geworden, denn neben den gesperrten Kevin Sax und Tarek Aras sowie dem langzeitverletzten Benjamin Schaeffler fällt auch noch Yannick Imbs aus, der sich in den Schlussminuten gegen den FC Bad Dürrheim voraussichtlich einen Muskesfaserriss zugezogen hat. »Trotzdem sind wir zuversichtlich und wollen mindestens einen Zähler notieren«, sagt Jürgen Sax. »Wir hätten dann unser Ziel zwar nicht ganz erreicht, wären aber auch nicht unzufrieden«, so der KFV-Fußball-Boss. 
Ob der KFV in der Winterpause noch personell aufrüsten wird, das ließ Sax am Freitag offen. »Gerne würden wir noch einen Stürmer verpflichten, aber das ist schwierig, weil in der Winterpause kaum ein Verein bereit ist, einen Spieler ziehen zu lassen. Das wäre fast schon Zufall, dass wir da noch jemand bekommen«, hat Jürgen Sax allerdings kaum Hoffnungen. »Es war zwar ein Spieler im Training, aber dazu kann ich jetzt nichts sagen. Da muss ich mich erst noch mit Trainer Heinz Braun kurzschließen und entscheiden ob wir ihn verpflichten oder nicht«, so Sax.