file6xkzlnehz906ickbhr7.jpg

Benjamin Göhringer steht für das schwere Auswärtsspiel beim Freiburger FC wieder im Kader.

Der Kehler FV (10./18) reist zum schweren Auswärtsspiel nach Freiburg zum Titelanwärter Freiburger FC.

Von der 0:3-Heimniederlage gegen den SC Lahr haben sich die Kehler im Nachholspiel am Mittwochabend im zweiten Ortenau-Derby in Folge beim OFV gut erholt präsentiert. »Es war ein typisches 0:0-Spiel«, sah KFV-Fußball-Abteilungsleiter Jürgen Sax ein gerechtes  Ergebnis. »Wir hatten in der ersten Halbzeit ein leichtes Chancenplus, in der zweiten Halbzeit hat der OFV eine ganz dicke Möglichkeit ausgelassen.«  
Dass das Gastspiel beim Spitzenreiter Freiburger FC »brutal schwer« wird, davon ist Sax überzeugt. Allerdings sind die Breisgauer auch verwundbar, vor allem in der Abwehr, was die elf Gegentreffer in den letzten drei Partien deutlich machen. Beim jüngsten Auftritt kassierte der FFC in Lahr eine 1:4-Niederlage, die erste in der laufenden Runde. »Aber vorn haben die ganz viel Qualität. Aber wir fahren nicht in den Dietenbach-Sportpark um dort die Punkte abzuliefern. Wenn wir dort nochmals einen Punkt holen, wäre das für uns okay«, erklärt Sax, der beim Derby in Offenburg eine gute Abwehrleistung der Braun-Elf sah. »Da haben wir ganz wenig zugelassen. Auf das werden wir auch in Freiburg bauen und versuchen den einen oder anderen Konter zu fahren.« Die personellen Voraussetzungen sind gut, Aaron Zimmerer hielt bis zu seiner Gelb-Roten Karte gut durch, Benjamin Göhringer kehrt in den Kader zurück. Verletzungsbedingt fehlen wird weiterhin Benjamin Schaeffler.