kfv 4

Zweiter Sieg in Folge für den KFV

Erneut trifft Nachwuchsspieler Paqarizi 

Kehl (uk). Mit einem 1:0-Erfolg am Freitag über den SV Kuppenheim verbesserte sich der Kehler FV in der Fußball-Verbandsliga auf Rang sechs.

Der KFV versuchte von Beginn an das Spiel zu bestimmen. Die erste gute Chance bot sich schon in der 6. Minute. Nach einer Ecke verpasste Arthur Charlety das Tor nur knapp. Eine Minute später scheiterte Arber Paqarizi aus kurzer Distanz an Kuppenheims Keeper Timo Ullrich. Dann traf David Assenmacher mit einem Freistoß aus 20 Metern nur die Unterkante der Latte und der Ball sprang von der Torlinie wieder ins Spielfeld (15.). Kuppenheim kam nur durch wenige Konter in die Nähe des Kehler Strafraums. Dann prallten Ullrich und Charlety im Fünfmeterraum zusammen. Kehls Verteidiger sprang die Kniescheibe heraus, er wurde ausgewechselt. Die beste Kuppenheimer Chance der ersten Halbzeit hatte Emanuele Giardini, der aus 20 Meter nur knapp das Kehler Tor verfehlte.

Torlos ging es in die Pause. Kehl machte auch zu Beginn der zweiten Hälfte das Spiel. Und war endlich erfolgreich: Benjamin Göhringer dribbelte sich in den Strafraum und legte von der Torauslinie zurück auf den A-Jugendlichen Arber Paqarizi, der mit seinem vierten Saisontreffer zum 1:0 traf (54.). Dann klärte Florian Streif einen Schuss von Emanuele zur Ecke. Der KFV-Keeper reagierte ein zweites Mal glänzend, ales er den Ball mit der Hand vom Kopf des freistehenden Denis Kolasinac wischte. Dann warf Kuppenheim in den letzten Minuten alles nach vorne, doch es blieb beim zweiten Kehler Sieg in Folge. 

Kehler FV – SV Kuppenheim 1:0
Kehl:
Streif; Charlety (21. Raabe), Halsinger, Laifer, Aras, Zimmerer (86. Schaeffler), Rios, Göhringer, Sax (78. Stefan), Assenmacher, Paqarizi.

Kuppenheim: Ullrich; Bauer, Peter, Kleinschmidt (84. Balzer), Götz (46. Schneider), Karadogan, Kolasinac, Giardini (66. Herbote), Westermann, Karamehmedovic (66. Otto), Grünbacher.
Schiedsrichter: Kempter (Saulgau) – Zuschauer: 320.
Tor: 1:0 Paqarizi (54.).