2016-12-10_Kehler-FV_FC-Auggen_10.jpg

Für Lukas Raabe (19) dürfte die Saison wegen eines mögliches Risses des Syndesmosebandes zu Ende sein.

Nach dem Unentschieden am vergangenen Wochenende beim Vorletzten FC Waldkirch hofft der Kehler FV auf den ersten Pflichtspielsieg 2017. Am Samstag um 15 Uhr besteht die Möglichkeit, im Heimspiel gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen einen Dreier einzufahren

Kehl (uk). Drei Spiele, eine Niederlage und zwei Unentschieden gegen zwei Teams vom Tabellenende: Den Start aus der Winterpause hatte man sich beim Kehler FV sicher besser vorgestellt. Auch wenn das nächste Spiel im eigenen Rheinstadion stattfindet, möchte KFV-Trainer Alexander Hassenstein nicht immer die gleichen Wasserstandsmeldungen und damit Gründe für das schlechte Abschneiden besonders gegen abstiegsgefährdete Mannschaften vermelden. „Klar, wir müssen konsequenter im Abschluss sein, aber es fehlte manchmal einfach nur das Quäntchen Glück“, sagt der KFV-Coach. Im Training würde daran gearbeitet, dies zu verbessern. Wahrscheinlich fehlt der Mannschaft auch nur das Erfolgserlebnis, damit sich die vorhandene Blockade im Kopf endlich löst. Geduld ist gefragt und die derzeitige Personalsituation lässt auch wenig Alternativen zu. Zwar meldete sich Benjamin Schaeffler wieder im Training zurück, dafür dürfte bei Nachwuchsspieler Lukas Raabe wegen des Verdachts auf Riss des Syndesmosebandes die Saison beendet sein. „Rosig ist anders“, nimmt Alexander Hassenstein die Erkrankungen von Meller Aziz, Arthur Charlety und die Wadenprobleme bei Houssam Rhourdaoui mit Galgenhumor. Mit den Gästen aus dem Hegau kommt eine spielstarke Mannschaft nach Kehl, die sich nicht verstecken wird. „Die wollen Fußball spielen und das 1:1 in der Vorrunde war eine Begegnung auf sehr hohem Niveau“, erinnert sich Kehls Trainer zurück. Laut Aussage von Ex-Präsident Claus Haberecht sind inzwischen die ersten Vertragsverlängerungen erfolgt. Tarik Aras, David Assenmacher, Meller Aziz, Arthur Charlety, Benjamin Göhringer, Stefan Laifer, Maximilian Sepp und Felix Weingart werden ein weiteres Jahr für den Kehler FV auflaufen, dazu kommen aus dem Nachwuchsbereich Torwart Mathieu Si Bachir, Anil Celebi, Aaron Kuscu und Marc Stefan.